*

Sie sind hier:  >>> Patient  >>> Markenzahnersatz 

Erste Zahnlexikon-App für‘s I-Pad

Erste Zahnlexikon-App für‘s I-Pad

Ab sofort muss man nicht zwangsläufig wissen, was sich hinter dem Begriff „Mukosa“ verbirgt oder was „Pulpa“ bedeutet. Das zahnmedizinische Lexikon von proDente erklärt bereits seit 2003 über 550 Begriffe aus dem zahntechnischen und zahnmedizinischen Alltag im Internet. Seit kurzem gibt es das digitale Lexikon nun als kostenfreie App für iPhone und iPad. Die App ist im App-Store unter den Suchwörtern „prodente“ oder „Zahnlexikon“ zu finden. Es ist die erste App im App-Store von Apple überhaupt, welche zahnmedizinische und zahntechnische Begriffe erklärt. Eine Applikation für das Betriebssystem Android soll der nächste Schritt sein.

Die meisten der Begriffe begegnen Patienten beim Besuch beim Zahnarzt oder im Labor – entweder im direkten Gespräch oder in Druckwerken. Wer vergessen hat, nachzufragen und zu Hause ins Grübeln gerät, kann sich mit dem neuen App von proDente schnell Hilfe holen. Die Erläuterungen sind allgemeinverständlich und einfach gehalten - ein Großteil der Erklärungen wird zusätzlich in Bildern oder Graphiken dargestellt. Einige Begriffe werden zudem mit Filmen ergänzt.

Die Initiative - Bei proDente e.V. engagieren sich seit 1998 die fünf großen Verbände, die das gesamte dentale Leistungsspektrum in Deutschland repräsentieren. Die Initiative vermittelt fundiertes Fachwissen aus den Bereichen Zahnmedizin und Zahntechnik und will den Wert gesunder und schöner Zähne darstellen. Vor allem die Aufklärungsarbeit von der Prophylaxe bis zur Prothetik steht dabei im Mittelpunkt.

Für Zahnärzte und Zahntechniker präsentiert proDente zudem ein umfangreiches Service-Angebot, um die Kommunikation mit den Patienten zu erleichtern.

Mehr Informationen über proDente e.V. finden Sie auf der Website www.prodente.de

 

 

Diese Seite drucken Zurück Weiter