*

Wir lassen keinen im Regen stehen -

Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg unterstützt Hochwasser-Opfer

Niemand ist vor Unglücken und Katastrophen gefeit und dann vielleicht plötzlich auf finanzielle Hilfe angewiesen. Aus diesem Wissen heraus war es den Mitgliedsbetrieben der Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg ein Bedürfnis, in diesen Tagen Solidarität mit den vom Hochwasser betroffenen Handwerksbetrieben zu üben.

So wurde anlässlich der Jubiläumsveranstaltung „20 Jahre Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg“ eine Tombola und eine Versteigerung veranstaltet mit dem Ziel, Geld für die von der Flutkatastrophe betroffenen Handwerkskollegen zu sammeln. Die Preise wurde von Zahntechnikern, Standesvertretungen der Zahnärzte und der Dentalindustrie sowie einem Fachverlag großzügig zur Verfügung gestellt. Innungsmitglieder und Gäste haben zusammen einen Betrag von 5.500,00 € aufgebracht.

Die Übergabe der Spende erfolgte am Mittwoch, den 21.08.2013 beim Zentralverband des Deutschen Handwerks. Landesinnungsmeister Rainer Struck und Geschäftsführerin Judith Behra der Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg überreichten den Scheck über 5.500 € an den Generalsekretär des ZDH, Holger Schwannecke im Beisein des Hauptgeschäftsführers der Handwerkskammer Berlin, Jürgen Wittke.

 

v.l.n.r: Jürgen Wittke, Rainer Struck, Holger Schwannecke, Judith Behra - Bild zibb.de / M. Paul

 

Bild als hochauflösendes PDF [3.271 KB]

 

 

Diese Seite drucken Zurück Weiter