*

Ministerpräsident Matthias Platzeck besucht Jonas

 

Bild hochauflösend -PDF [4.073 KB]

Bild: v.l.n.r. Klaus-Peter Jonas, Geschäftsfüherin Judith Behra, Landesinnungsmeister Rainer Struck, Ministerpräsident Matthias Platzeck, Hubert Hanke und Karen Jonas (Bild: Michael Paul)

 

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck besucht Bernauer Innungsbetrieb Jonas

Berlin, 24. August 2012 -
Verantwortung übernehmen und sich ehrenamtlich einbringen – engagierte Bürger, Vereinsvorsitzende, Kulturschaffende oder auch Unternehmer stärken mit ihrem Einsatz die Region Brandenburg.

Ministerpräsident Matthias Platzeck sowie weitere prominente Gäste wie u.a. der Bürgermeister der Stadt Bernau Hubert Hanke (CDU) und die Landtagsabgeordnete Britta Stark (SPD) statteten im Rahmen des Bürgerforums „Brandenburg 2030“ solch einem Unternehmer einen Besuch ab: Zahntechnikermeister Klaus-Peter Jonas ist Gründer des zahntechnischen Labors JONAS – ganzheitliche Zahntechnik GmbH & Co. KG.

Von der Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg, Berufsorganisation der zahntechnischen Labore, nahmen Landesinnungsmeister Rainer Struck und Geschäftsführerin Judith Behra an diesem besonderen Treffen teil, bei dem außerdem an das Dentallabor Jonas das Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss des Curriculums der Umweltzahntechnik verliehen sowie die weiterentwickelte Innovation bei der Bissregistrierung, der Patientenpositionierung OrthaS®, präsentiert wurde.

Zahntechnikermeister Klaus-Peter Jonas erläuterte den zahnärztlichen „Bissnahmehelfer“ OrthaS®:

„Als der einzige haltungsdefinierende Funktionsstuhl erlaubt der OrthaS® die höchste Genauigkeit in der Reproduzierbarkeit und Kongruenz bei der Bissregistrierung und ist der Bissnahme auf dem zahnärztlichen Behandlungsstuhl oder beim stehenden Patienten überlegen.“

„Der OrthaS®, klinisch erprobt und anerkannt, ist so in seiner Funktionalität weltweit einmalig. Bisher weitgehend unbekannt oder zumindest unbeachtet ist die Tatsache, dass die Bissstellung eines Menschen jeweils von seiner momentan eingenommenen Körperhaltung beeinflusst wird und umgekehrt,“ so Jonas weiter.

Welche Körperhaltung der Patient bei der Bissregistrierung z.B. für Zahnersatz – Versorgungen einnimmt, hat Einfluss auf das spätere Ergebnis mit Auswirkungen auf den ganzen menschlichen Körper.

Eine Vernachlässigung dieser Wechselwirkung kann den Behandlungserfolg nicht nur der Zahnmedizin, sondern auch z.B. in der Orthopädie in Frage stellen.

Klaus-Peter Jonas: „Kiefergelenksstörungen bzw. Bissfunktionsstörungen werden inzwischen als eine neue Volkskrankheit gesehen.“

„Sie können vielfältigste organisch – funktionelle Erkrankungen von Kopf bis Fuß auslösen, werden aber noch zu oft nicht als Krankheitsauslöser erkannt.
Zunehmend kommt der Zahnmedizin größte Bedeutung zu, da sie mit modernsten
diagnostisch – therapeutischen Methoden zur Vermeidung, Erkennung und Behandlung von Bissfunktionsstörungen erfolgreich Millionen betroffener Menschen. helfen kann.
Aus Sicht der neuen Erkenntnisse wurde es zwingend notwendig, zur Bisslagebestimmung den Patienten so zu positionieren, wie es optimal seiner Physiologie entspricht. Zur Vermeidung körperhaltungsbedingter Ergebnisverfälschungen wurde daher der patentierte Orthoanalysen - Stuhl OrthaS® konzipiert und entwickelt.“

Im weiteren Verlauf überreichte der 2. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Umwelt - ZahnMedizin e.V. Ulrich Stutschies das Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss des Curriculums der Umweltzahntechnik an die Zahntechnikermeisterin Karen Jonas.

Das Dentallabor JONAS – ganzheitliche Zahntechnik hat als erstes zahntechnisches Labor Brandenburgs das Curriculum bei der Deutschen Gesellschaft für Umwelt–ZahnMedizin e.V. (deguz) erfolgreich absolviert.

Karen Jonas: „Ergänzend zu unserer Allergieprothetik und unseren verschiedenen metallfreien prothetischen Lösungen sind wir dadurch zum noch kompetenteren Partner, nicht nur für Umwelt-Zahnmediziner, geworden.“

Die Umwelt- Zahnmedizin ist oftmals ein Rettungsanker für den chronisch kranken Patienten. Zu den chronisch entzündlichen Erkrankungen zählen z.B. Allergien, Diabethes, Rheuma, Magen-, Darm- oder Schilddrüsenerkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Parodontitis u.v.m. Die Umwelt-Zahnmedizin/-Zahntechnik verfügt über das Fachwissen, um diagnostisch und therapeutisch den betroffenen Patienten erstmals wirklich helfen zu können.

Karen Jonas weiter: „Aufgrund unseres fachlichen Zusatzwissens rund um Zahnersatz und dessen mögliche Auswirkung auf den gesamten Organismus können wir für unsere Kunden und Patienten mit Zahnersatz aus unserem Hause
„made in Brandenburg“ einfach mehr und Besseres bieten.“

Die Gäste und der Ministerpräsident Matthias Platzeck zeigten sich von der Entwicklung, der Innovationsbereitschaft und wirtschaftlichen Beständigkeit des Dentallabors sehr beeindruckt. Der Generationswechsel wurde erfolgreich vollzogen und seit 2010 leitet die Zahntechnikermeister Karen Jonas die Geschicke im Familienbetrieb.



Hintergrund:

Familienbetrieb mit Tradition
Klaus-Peter Jonas, der Gründer von JONAS – ganzheitliche Zahntechnik, ist seit 1966 Zahntechnikermeister, hat ein zusätzliches Studium zum Medizinpädagogen absolviert und den Verwaltungsabschluss für den gehobenen Dienst erworben. Er ist neben der Produktentwicklung, z.B. Patientenpositionierung OrthaS® , sowohl in der Betreuung der Kunden als auch auf Spezialgebieten in der Technik tätig.

Inge Jonas (gelernte zahnärztliche Helferin, nach der Wende zusätzliche Verwaltungsausbildung) führt das Büro und die Buchhaltung.

Karen Jonas ist seit 1994 dabei; anfangs neben ihrem Chemiestudium, dann als Auszubildende zur Zahntechnikerin und seit 2003 als Zahntechnikermeisterin. Ihre Aufgaben sind nicht nur Verwaltung und Disposition, sondern auch Kundenbetreuung; vor allem in den Bereichen Allergieprothetik und Funktionsdiagnostik.

Im Familienbetrieb erhalten Zahnärzte und Patienten seit 1994 meisterliche Qualität und kompetenten Full-Service aus einer Hand.

Mit Liebe, Talent und Passion verbindet der Betrieb traditionelle, langjährige Erfahrungen und fachliche Qualifikationen mit modernsten Erkenntnissen und Methoden zu einem einzigartigen Leistungsspektrum.

Seine zahlreichen Innovationen, Patente und Erfindungen unterscheiden ihn von anderen.



Ansprechpartner: Karen Jonas - Zahntechnikermeisterin
Klaus-Peter Jonas – Med. Päd., Zahntechnikermeister

JONAS – ganzheitliche Zahntechnik GmbH & Co. KG, Neuer Schulweg 6, 16321 Bernau
Tel.: 03338 /2779; Fax: 03338 / 75 58 05; Email: zahntechnikjonas@t-online.de, www.zahntechnikjonas.de
_____________________________
Herausgeber der Pressemitteilung
Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg
Körperschaft öffentlichen Rechts
Geschäftsführerin RAin Judith Behra
Obentrautstr. 16-18 • D-10963 Berlin
Telefon +49 (0)30-3935036 • Fax +49 (0)30-3936036
Email: info@zibb.de
Internet: www.zibb.de
V.i.S.d.P.: RAin Judith Behra

 

Diese Seite drucken Zurück Weiter