*

Freisprechungsfeier 2017 Westsachsen

 

Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer Chemnitz

[CHEMNITZ] - Die diesjährige Freisprechungsfeier der Zahntechniker fand erstmals gemeinsam mit anderen Gewerken im Rahmen der Freisprechungsfeier der KHW Chemnitz sowie der HWK Chemnitz statt.

Am 26.3.2017 wurden von der Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer Chemnitz die frischgebackenen Gesellen des Kammerbezirkes im Handwerk begrüßt. In einer feierlichen Freisprechung im Pentahotel im altehrwürdigen Schloßviertel von Chemnitz erhielten die Junggesellinnen und Gesellen ihre Gesellenbriefe und Zeugnisse im Beisein von Familienmitgliedern, Innungs- und Wirtschaftsvertretern. Ein Grußwort sprach auf der Freisprechung auch der Präsident der Handwerkskammer Chemnitz, Frank Wagner. Dabei ermutigte er die jungen Handwerker, über ihre weitere berufliche Entwicklung nachzudenken und eine Meisterausbildung anzustreben. Es wurden in Chemnitz insgesamt 96 Gesellen in den Gewerken Kfz-Mechatroniker, Anlagenmechaniker für Sanitär-Heizungs-Klimatechnik, Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik, Systemelektroniker, Informationselektroniker, Feinwerkmechaniker, Metallbauer, Zerspannungsmechaniker und Zahntechniker (19 Gesellen und Gesellinnen) freigesprochen. Mit Erstaunen und großer Freude wurde die hohe Zahl an jungen Gesellinnen im Zahntechnikerhandwerk wahrgenommen, welche im Vergleich zu den anderen Gewerken deutlich in der Überzahl waren.

 

Diese Seite drucken Zurück Weiter