*

Sie sind hier:  >>> Über uns  >>> Chronik 

125 Jahre Zahntechniker-Innung

Am 19. Juni 1993 wurde durch demokratische Willensentscheidung der Mitglieder der Zahntechnikerinnungen Berlin, Cottbus, Frankfurt/Oder und Potsdam die Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg gegründet. Vor 75 Jahren erstmals auf dem Boden nationalsozialistischer Gleichschaltungspolitik zwangsweise gebildet, erlebte sie 1993 ihre „zweite„, nunmehr demokratisch legitimierte Geburt mit dem Anspruch zukunftsorientierter politischer und wirtschaftlicher Gestaltungskraft zum Nutzen ihrer Mitglieder.

Diese Neugründung der Innung war zugleich der herausragende regionale Höhepunkt einer an berufspolitischen Auseinandersetzungen reichen Geschichte des organisierten Zahntechniker-Handwerks. Dessen Kampf um Selbstständigkeit, Anerkennung und eigene Gestaltungs- und Mitwirkungsrechte hatte vor 125 Jahren mit der Zahnkünstlerinnung Berlin als der ersten Innungsgründung von Zahntechnikern seine beispielgebende organisatorische Basis erhalten.

Heute wissen wir: Dem Zahntechniker-Handwerk sind seine Rechte zu keinem Zeitpunkt in den Schoß gefallen. Sie mussten und müssen erkämpft und immer wieder neu verteidigt werden. Ausgerüstet mit dieser Erfahrung schöpft die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte ihren Wert daraus, dass sich im Vergangenen so mancher Schlüssel finden lässt für Neues, für Zukünftiges.

Die Historie kann hier als PDF abgerufen werden [272 KB]

 


 

 

Diese Seite drucken